Herzensdialoge präsentiert

#FragMiriam

Der Blog über Kinderwunsch, Sexualität und Partnerschaft

5 Fehler beim Kinderwunsch - Abklärung beim Mann

5 Fehler beim Kinderwunsch - Abklärung beim Mann

Viele Paare mit einem unerfüllten Kinderwunsch lassen erst einmal die Untersuchungen des Mannes außer Acht. Oft konzentrieren sich die Untersuchungen erst einmal auf die Frau. Dadurch verlieren sie kostbare Zeit und warten zu lange auch den Mann untersuchen zu lassen. Auch beim Mann gibt es eine Vielzahl von Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch. 

Mögliche Ursachen beim Mann 

Eine Krampfader am Hodensack kann zu einer Verringerung der Fruchtbarkeit führen.

Spermienqualität

Die Qualität der Spermien spielt bei einem Kinderwunsch eine entscheidende Rolle für die Fruchtbarkeit. Diese hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählt zum Beispiel das Alter des Mannes, die Lebensweise oder die Ernährung.

Zu der Spermienqualität gehört die Zahl der aktiven Spermien (Spermiendichte), ihre Beweglichkeit und die Spermienform. 

Um die Spermienqualität zu prüfen kann man ein Spermiogramm machen lassen. Ich empfehle, mindestens 2 im Abstand von 3 Monaten machen zu lassen. So kann man ausschließen, dass zum Beispiel Stress das Spermiogramm beeinflusst hat. Bei dem Spermiogramm gibt der Mann eine Spermienprobe ab. Diese wird unter dem Mikroskop untersucht. 

Wenn es zu wenige Spermien sind, diese zu klein oder zu unbeweglich, zu langsam sind, kann das ein Grund für den unerfüllten Kinderwunsch sein. 

Varikozele

Varikozele sind Krampfadern am Hodensack. Betroffene haben meist keine Beschwerden. Manchmal äußern sich die Krampfadern durch Schwellungen, Schmerzen oder Spannungsgefühle. 

Es gibt verschiedene Ursachen für eine Varikozele. So zum Beispiel eine angeborene Schwäche der Gefäßwand, geschwächte Venenklappen oder Hodenvene, die im fast rechten Winkel in die Nierenvene führt. 

Eine Krampfader am Hodensack kann zu einer Verringerung der Fruchtbarkeit führen. Normalerweise muss eine Varikozele nicht behandelt werden. Wenn der Mann jedoch einen Kinderwunsch hat, wird die betroffene Vene stillgelegt.

Testosteron

Testosteron ist das wichtigste Geschlechtshormon des Mannes. Es wird in den Hoden gebildet. Wenn der Testosteronwert zu hoch ist, kann es zu Störungen der Sexualfunktionen kommen. Zum Beispiel durch Krankheiten, höheres Alter, Stress, Alkohol oder Drogen kann der Wert auch sinken. Durch einen zu niedrigen Wert kann eine Feminisierung stattfinden. Das kann zum Beispiel zu der Vergrößerung der Brustdrüsen führen. 

Eine nicht behandelte Hodenentzündung kann zu der Verlust der Fruchtbarkeit führen.

Hodenentzündung

Eine Hodenentzündung ist eine schmerzhafte Infektion des Hodens, die mit Fieber einhergehen kann. Diese kann durch Viren oder Bakterien hervorgerufen werden. Vor allem sind davon Kinder oder Jugendliche betroffen. Außerdem sind auch Männer mit einer Prostataerkrankung und sexuell aktive Männer betroffen. Eine nicht behandelte Hodenentzündung kann zu der Verlust der Fruchtbarkeit führen. Deshalb sollte eine Hodenentzündung schnell behandelt werden.

Genetische Ursachen

Es gibt verschiedene genetische Ursachen, die zu der Unfruchtbarkeit des Mannes führen können. So kann eine geringe Spermienzahl einer Chromosomenveränderung oder einer Veränderung der Genen zu Grunde liegen. Dies kann durch eine Chromosomenanalyse bzw. Blutprobe untersucht werden. Manche Chromosomenstörungen können außerdem auch zu Fehlgeburten oder Fehlentwicklungen bei dem Kind führen. 

Vorgehen bei der Abklärung 

Wenn der Kinderwunsch eines Paares unerfüllt bleibt, sollte Mann sich untersuchen lassen. Als erstes empfehle ich ein Spermiogramm, bzw. 2 im Abstand von 3 Monaten. Der Mann sollte außerdem einen Urologen aufsuchen. Dieser führt eine körperliche Untersuchung und einen Ultraschall durch. Dabei werden zum Beispiel die Hoden und Auffälligkeiten untersucht. Es sollten auch die Hormone des Mannes untersucht werden. Durch Hormonveränderungen kann man zum Beispiel auch Auffälligkeiten im Spermiogramm erklären.

Zusammenfassung

Es soll Männer geben, die nicht wissen, dass die Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch auch beim Mann liegen können. Ein Paar sollte nach einem Zeitraum von mindestens 6-12 Monaten des unerfüllten Kinderwunsches beide Partner untersuchen lassen. So verschwendet man keine Zeit, dass der große Wunsch hoffentlich bald in Erfüllung gehen kann.

*Dieser Beitrag enthält Werbelinks (Affiliatelinks). Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du über diese Links kaufst. Für dich bleibt der Preis gleich und ich freue mich jedoch, wenn ich dadurch Unterstützung für meine Arbeit erhalte.

Melde Dich hier fürs kostenlose Webinar am 21.11. um 10:30 an.

Du kannst an dem Tag nicht, kein Problem es gibt eine Aufzeichnung.

Bitte trag deine Daten ins Feld und Du erhältst eine E-Mail mit dem Webinar Link ❤️

Hier zum kostenlosen 14-seitigen Kinderwunschguide ❤️

Bitte trag deine Daten ins Feld ein und ich schicke dir in einer E-Mail den Downloadlink.