#FragMiriam

Ich habe Folgendes für Dich gefunden:

orgasmusstörungen

Orgasmusstörungen Teil 1

Was sind eigentlich Orgasmusstörungen bzw. Störungen des Orgasmus? In der Sexualmedizin findet man diverse Einteilungen, diese werden unteranderem nach einem internationalen Klassifikationssystem für Diagnosen weltweit (ICD10 – ab 2/2022 soll ein neues kommen ICD11) eingeteilt. Aber was ist nun eigentlich eine Störung des Orgasmus? Und wer legt fest, dass es eine Störung ist? Die zweite

Mythen rund um den Orgasmus

Mythen um den Orgasmus – Kennst du die Antworten? Der Höhepunkt scheint weiterhin ein großes Geheimnis zu sein. Es ranken sich Mythen und Volksweisheiten um den Orgasmus – hier möchte ich einige vorstellen und erklären. Viel Spaß beim Lesen ❤️ Mythos 1 Der vaginale Orgasmus ist der Beste! Diese Idee stammt aus einem anderen Jahrhundert,

Alles Rund um den Orgasmus

In diesem Blogartikel geht es um den Orgasmus. Was ist er eigentlich? Wie entsteht er? Welche Mythen es gibt in unserer Gesellschaft darüber. Und muss er immer laut sein wie im Film oder Porno? Was ist ein Orgasmus? Rein aus medizinsicher Sicht wird der Orgasmus in 4 Phasen gegliedert: Erregungsphase – Plateauphase – Orgasmusphase –

Wie läuft eine Paartherapie ab?

Was passiert in der Paartherapie oder Paarberatung mit uns?

Die Paarberatung und Paartherapie unterscheiden sich vom Umfang und Tiefe der Beratung bzw. Therapie. Beide laufen jedoch Anfangs ähnlich ab. Kleiner Spoiler vorweg schon mal: NEIN – man zieht sich hier im Termin nicht aus. Wie komme ich an eine Paarberatung? Nachdem ein Partner oder Beide für sich festgestellt haben, Sie brauchen Unterstützung oder Hilfe

Was macht eine Sexualberaterin / Sexualtherapeutin ?

“Eine Sexologin oder Sexualtherapeutin ist so etwas wie eine Psychologin, die aber sexuelle Themen behandelt. Psychologen schauen Dir in den Kopf, Sexologen in die Hose. Herzlichen Glückwunsch, ich tue beides! Alles klar? Abgesehen davon, dass ich nur im übertragenen Sinn jemanden in die Hose kucken, stimmt der Rest.” Zitate von Ann-Marlene Henning aus ihre neuen